Am Slogan, der hier stehen soll, wird noch geknobelt ;-)

Wo es auf die Spitze getrieben wird

Arbeiter und Vertreter der Stadt applaudierten, und die Nachrichtenagenturen tickerten: „World Trade Center wieder höchstes Gebäude in New York". Wieder? Diese Anleihe auf die Vergangenheit wirkte etwas unpassend, denn mit dem einstigen World Trade Center hat der Freedom Tower, der an der Südspitze Manhattans gen Himmel wächst, nichts mehr gemein – außer, dass er die Erinnerung an den 11. September 2001 wach hält. Architektonisch wird das aus mehreren Türmen bestehende „One World Trade Center" jedoch ganz neue Akzente setzen. Und seit Arbeiter mit einer zwölf Tonnen schweren Säule in luftiger Höhe die nächste Etage in Angriff nahmen, hat der noch unvollständige Freedom Tower die Höhe von 381 Metern genommen und ist damit höchstes Gebäude der Stadt. Mehr als zehn Jahre konnte sich das Empire State Building, nachdem es diese Position bereits einige Jahrzehnte lang innehatte, noch einmal mit diesem Rekord schmücken. Doch nun kündigt sich im Süden Manhattans unübersehbar das neue Zeitalter an.

Bild "News:freedom_tower_2.jpg"Der Freedom Tower, der an der Stelle der bei den Anschlägen vom 11. September zerstörten Zwillingstürme entsteht, wächst und wächst. 541 Meter soll er einmal hoch sein. Ob er mit dieser stattlichen Höhe dann tatsächlich das höchste Gebäude der USA sein wird, ist noch nicht ganz sicher. Denn den Freedom Tower wird an seiner Spitze eine 128 Meter hohe Nadel zieren. Zählt man sie mit, übertrifft das Hochhaus den Sears Tower in Chicago, der mit Antenne 527 Meter misst. Ohne Antenne freilich wäre der Sears Tower höher.

Durch Antennen an Höhe, aber auch an Form und Grazilität zu gewinnen, hat bei Hochhäusern dieser Dimension durchaus Tradition. Das Empire State Building wurde ohne Antenne gebaut und maß 381 Meter. 1950 bekam es eine Antenne aufs Dach, die 1984 noch einmal gegen die heutige ausgetauscht wurde. Bis zu dieser Spitze gerechnet, misst das Empire State Building 443 Meter. So gesehen ist es eigentlich auch jetzt noch höher als der im Bau befindliche Freedom Tower.

Die Frage, was als Höhe zählt und was nicht, hat damit zu tun, ob es sich bei dem Aufbau tatsächlich nur um eine Antenne im technischen Sinne oder aber um eine Turmspitze im architektonischen Sinn handelt. Der Sprecher der Hafenbehörde von New York und New Jersey, auf deren Grundstück der Freedom Tower gebaut wird, meinte vorab schon mal: „Ich bin mir nicht sicher". Die Nadel berge zwar eine Rundfunkantenne, die sei aber viel dicker als normale Antennen, was dafür spreche, dass es sich um eine Turmspitze handele. Man wird sehen, wie die Entscheidung fällt. Aber ist es wirklich wichtig, welchen Platz im Höhenranking der Freedom Tower einmal einnehmen wird? Ist er durch die Geschichte seiner Entstehung nicht schon jetzt einmalig?

Der neue "Tower One" auf Ground Zero soll einmal 104 Stockwerke hoch in den New Yorker Himmel ragen. Die Bauarbeiten sollen bis 2014 abgeschlossen sein. Die 541 Meter, die er dann misst, bergen jede Menge Symbolik. Es ist die Höhe, die genau 1776 Fuß entspricht. Im Jahr 1776 haben die Gründerväter die amerikanische Unabhängigkeitserklärung unterschrieben.

<<< zur @=News:Übersicht=@